Menu

Giropay Casinos 2021 – Alle Infos

Wer im Online Casino mit seinem Bankkonto einzahlen will, der muss teilweise einige Werktage warten, bis das Guthaben auf dem Spielerkonto verfügbar ist. Mit Giropay gibt es die Möglichkeit sofort und direkt Einzahlungen zu tätigen – das Geld ist dann in wenigen Augenblicken zum Spielen verfügbar. Das Beste für Käufer und Kunden: die Händler übernehmen die Transaktionsgebühren.

Das sind die Casinos bei denen Sie mit Giropay bezahlen können

# Casino Max. Bonus Ersteinzahlungs bonus Match-Bonus spielen
1 Euro Palace 600CHF 200CHF 100 % spielen
2 Gaming Club 350CHF 200CHF 100 % spielen
3 Bahigo 500CHF 500CHF 100 % spielen
4 Lucky31 Casino 150CHF 100CHF 100 % spielen
5 Spin Casino 1000CHF 400CHF 100 % spielen
6 Yeti Casino 777CHF+ 100 Freispiele 333CHF 100 % spielen
7 Lucky Nugget 200CHF 200 € 150 % spielen
8 ScratchMania 207 € 200 € 100 % spielen
9 Royal Panda Casino 1000CHF+ 10 Freispiele 200CHF 100 % spielen
10 Karamba 200CHF+ 100 Freispiele spielen
11 Ruby Fortune 750CHF 250CHF 100 % spielen
12 Betway Casino 1000CHF+ 50 Freispiele 250CHF 100 % spielen
13 All Slots 1500CHF 500CHF 100 % spielen
14 Royal Vegas 1200CHF 300CHF 100 % spielen
15 JackpotCity 1600CHF 400CHF 100 % spielen

Was genau ist Giropay?

Giropay ist ein Online-Finanzdienstleister, der zwischen den Banken und Händlern als Vermittler agiert. Dabei können Überweisungen von einem Bankkonto sofort verarbeitet werden und Kunden müssen nicht erst warten, bis die Bank die Überweisung ausgeführt hat.

Das Unternehmen wurde 2006 gegründet und ermöglicht Kunden Überweisungen und Zahlungen im Internet innerhalb weniger Minuten.

Giropay gehört zur Giropay GmbH und ist ursprünglich ein deutsches Bezahlsystem und gehört zur Deutschen Postbank.

In anderen Ländern gibt es vergleichbare Dienste, die Kunden im Internet zum Bezahlen nutzen können:

  • Dutch iDEAL in den Niederlanden
  • MyBank
  • Interac Online Service in Kanada
  • Pagomiscuentas in Argentinien
  • Secure Vault Payments in den USA

In Deutschland kooperieren viele Banken mit Giropay – daher ist der Bezahlservice quasi bundesweit nutzbar. Vor allem Kunden von Sparkasse oder anderen kooperativen Banken akzeptieren Transaktionen mit Giropay in der Regel problemlos. Bevor Sie allerdings eine Zahlung mit Giropay in Auftrag geben, können Sie auch nochmal mit Ihrer Bank sicherstellen, dass es keine Probleme bei den Zahlungen gibt.

Für eine Banküberweisung mit Giropay werden nur die Informationen benötigt, die Sie auch für Ihr Online-Banking nutzen würden. Um Zahlungen abschließen zu können, müssen Sie Ihre TAN und PIN eingeben. Erst dann kann die Bank den gewählten Betrag freigeben.

Insgesamt ist Giropay vor allem in Deutschland ziemlich verbreitet. Immerhin hat der Finanzdienstleister eine Reichweite von etwa 17 Millionen deutschen Online-Banking-Kunden.

Fallen Gebühren an bei der Nutzung von Giropay?

Für die Nutzung von Giropay fallen diverse Gebühren an – dabei kommt es darauf an, welche Services des Anbieters Sie nutzen. Das Beste daran ist aber, dass Sie als Käufer bzw. Kunde nichts von den Gebühren bezahlen müssen, denn diese werden von den Händlern übernommen.

Um Giropay als Zahlungsmethode auf einer Händler-Seite einzurichten, muss einmalig eine Gebühr von 99 Euro gezahlt werden. Darüber hinaus ist aber auch eine Pauschale von 9,90 Euro für 100 Transaktionen fällig. Für jeden Vorgang werden weitere 0,09 Euro berechnet – mit Zahlungsgarantie sogar 0,33 Euro oder bis zu 0,95% pro Transaktion.

Wer als Händler Giropay als Zahlungsmethode anbieten will, der muss also die entsprechenden Einrichtungsgebühren zahlen. Kunden können dann mit nur einem Klick auf der Webseite Giropay als Zahlungsmethode wählen.

Welche Vor- und Nachteile hat Giropay?

Mit Giropay zu bezahlen, hat vor allem im Internet eine Reihe von Vorteilen. Aber natürlich ist nicht alles rosig, sondern es gibt auch ein paar kleine Nachteile.

VorteileNachteile
Zahlungen vom Bankkonto sofort verfügbarPersönliche Bankinformationen werden automatisch an Giropay übermittelt
Keine Anmeldung notwendigHändler zahlen ziemlich viel für den Service
Für Käufer und Kunden ist Giropay kostenlos

Außerdem sollten Spieler im Online Casino beachten, dass eine Auszahlung mit Giropay nicht möglich ist. Anders, als andere Zahlungsmethoden wie Skrill oder Neteller, ist Giropay nicht auf die Bedürfnisse von Kunden im Online Casino zugeschnitten. Spieler im Casino müssen auf ihr Bankkonto auszahlen, wenn sie zuvor Giropay zur Einzahlung genutzt haben. Während eine Einzahlung also per Giropay möglich ist, muss die Auszahlung als normale Banküberweisung angewiesen werden.

Giropay ist keine ideale Zahlungsmethode für Gaming-Spieler. Denn die meisten Casinos haben auch eine Reihe von Einschränkungen zur Vergabe von Bonus und Freispielen. Was genau der Anbieter aber verlangt und welche Zahlungsmethoden sonst verfügbar sind, findet man meist auf der Webseite der Anbieter.

Eignet sich Giropay, um in Online Casinos zu bezahlen?

Spieler im Online Casino wollen in erster Linie schnell und einfach einzahlen. Dabei soll das Guthaben natürlich auch schnell von einem zum anderen Konto überwiesen werden können und dafür eignet sich Giropay perfekt.

Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Einzahlung von einem Bankkonto, können Transaktionen mit Giropay innerhalb weniger Minuten abgeschlossen werden. Die Einzahlung im Online Casino mit Giropay funktioniert trotzdem wie eine herkömmliche Online-Banking-Überweisung.

Für Auszahlungen von Gewinnen können Sie Giropay allerdings nicht nutzen. Der Grund dafür ist, dass Giropay nur zwischen Händler und Käufer vermittelt – eine Auszahlung ist bei einem normalen Kauf im Einzelhandel ja gar nicht notwendig. Es gibt von Giropay also keine extra Funktion, die eine Auszahlung von Gewinnen im Online Casino ermöglicht.

Die meisten Online Casinos verlangen allerdings, dass Sie auf die gleiche Zahlungsmethode, bzw. das gleiche Konto auszahlen, das Sie auch zur Einzahlung genutzt haben. Wer mit Giropay einzahlt, kann dann meistens problemlos auf das Bankkonto auszahlen. Die Auszahlung dauert hier aber natürlich länger, als die Einzahlung mit Giropay.

In Online Casinos gelten meistens eine Reihe von Bedingungen – vor allem wenn es um die Nutzung von Bonusangeboten geht. Schauen Sie genau, ob Sie Anspruch auf einen Willkommensbonus haben, wenn Sie mit Giropay einzahlen.

FAQ’s – häufig gestellte Fragen

Ist Giropay sicher?

Ja, Giropay ist ein vertrauenswürdiger Finanzdienstleister, der vor allem in Deutschland sehr verbreitet ist. Außerdem wird das Unternehmen von der Finanzaufsichtsbehörde kontrolliert und muss sich damit an alle Regulierungen und Gesetze, im Umgang mit Daten, halten.

Kann man mit Giropay Gewinne auszahlen?

Nein, mit Giropay können keine Auszahlungen getätigt werden. Um Gewinne im Online Casino wieder auszahlen zu können, müssen Sie diese auf Ihr Bankkonto überweisen. Bei den meisten Online Casinos ist das aber problemlos möglich.

Muss ich Gebühren für Überweisungen zahlen?

Wer als Kunde oder Käufer von den Diensten von Giropay Gebrauch macht, der muss dafür in der Regel keine Gebühren zahlen. Generell werden alle Gebühren von den Händlern, bzw. Online Casinos übernommen.

Wie lange dauert eine Zahlung mit Giropay?

Eine Einzahlung mit Giropay ist innerhalb von 20 Minuten auf dem Empfängerkonto. Wer also im Online Casino mit Giropay einzahlt, kann in der Regel direkt auf sein Guthaben im Spielerkonto zugreifen.

Kann man Giropay mit jedem Bankkonto verknüpfen?

Nein, damit man Giropay nutzen kann, muss die Bank Zahlungen per Giropay zulassen. Wenn man sich nicht sicher ist, kann man zu diesem Thema aber auch die Bank kontaktieren und nachfragen.

Sie wollen sich noch mehr über Zahlungsmethoden für Online Casinos informieren?

Es ist einfach, sich einen Überblick über die Einzahlungsmethoden zu bekommen. Klicken Sie einfach auf einen der untenstehenden Links!