Menu

Online Casino mit Banküberweisung – 2021

Noch vor einigen Jahren waren Banküberweisungen die übliche Zahlungsmethode. Sowohl online als auch offline wurden die meisten Geldgeschäfte über Bankkonten abgewickelt. Das hat allerdings den Nachteil, dass die Überweisungszeiten teilweise sehr lang sind und damit enorme Wartezeiten entstehen. Inzwischen gibt es viele andere Zahlungsmethoden, die bessere Konditionen bieten.

Das sind die Casinos bei denen Sie mit bankueberweisung bezahlen können

# Casino Max. Bonus Ersteinzahlungs bonus Match-Bonus spielen
1 Casino777.ch 777CHF+ CHF100 ohne Einzahlung 777CHF 100 % spielen
2 888 Casino 1500CHF spielen
3 Cherry Casino 400CHF 200CHF 100 % spielen
4 Euro Palace 600CHF 200CHF 100 % spielen
5 LeoVegas Casino 2500 €+ 230 Freispiele 250CHF 100 % spielen
6 NetBet Casino 200 €+ 50 Freispiele 200 € 100 % spielen
7 Gaming Club 350CHF 200CHF 100 % spielen
8 Mr Green Casino 100CHF+ 200 Freispiele 100 € 100 % spielen
9 7Melons spielen
10 22bet Casino 300CHF 300CHF 100 % spielen
11 MyCasino.ch 300CHF+ 200 Freispiele 300CHF 100 % spielen
12 Bahigo 500CHF 500CHF 100 % spielen
13 DublinBet 300 € 100 € 100 % spielen
14 Lucky31 Casino 150CHF 100CHF 100 % spielen
15 Dream Vegas 7000CHF+ 120 Freispiele 2500CHF 200 % spielen
16 Casimba 500 € 100 % spielen
17 Dunder Casino 250CHF+ 120 Freispiele 250CHF 100 % spielen
18 Yeti Casino 777CHF+ 100 Freispiele 333CHF 100 % spielen
19 ScratchMania 207 € 200 € 100 % spielen
20 Royal Panda Casino 1000CHF+ 10 Freispiele 200CHF 100 % spielen
21 Karamba 200CHF+ 100 Freispiele spielen
22 Ruby Fortune 750CHF 250CHF 100 % spielen
23 Winner Casino 680 € 350 € 200 % spielen
24 Betway Casino 1000CHF+ 50 Freispiele 250CHF 100 % spielen
25 Casino Room 1000CHF+ 100 free spins 1000CHF 100 % spielen
26 All Slots 1500CHF 500CHF 100 % spielen
27 ComeOn Casino 200CHF 200CHF 100 % spielen
28 Royal Vegas 1200CHF 300CHF 100 % spielen
29 Tropezia Palace 100 € 100 € 100 % spielen
30 JackpotCity 1600CHF 400CHF 100 % spielen

Was genau ist eine Banküberweisung?

Eine Banküberweisung ist eine Möglichkeit bargeldlos Geld von einer zu einer anderen Person zu senden. In der Regel geht die Zahlung von dem Sender aus, der die Überweisung in Auftrag gibt. Beteiligt sind an einer solchen Banküberweisung nur:

  • Der Sender des Geldes
  • Die Bank des Senders
  • Die Bank des Empfängers
  • und der Empfänger

Die erste Bank wurde 1619 als Hamburger Bank gegründet. 1876 wurde sie von der Reichsbank übernommen.

Im Vergleich zu vielen neueren Zahlungsmethoden bleiben Daten und persönliche Informationen in einem sehr kleinen Personenkreis, was die Banküberweisung zu einer sehr sicheren Zahlungsmethode macht.

Ursprünglich konnten Banküberweisungen früher bei der Bank in Auftrag gegeben werden. Dafür musste ein entsprechender Zettel ausgefüllt werden, der dann die Überweisung ins Rollen gebracht hat. Generell dauert eine Banküberweisung mehrere Werktage – wie lange genau, kommt auf die Bank an. Man kann aber durchaus von einer Wartezeit von bis zu 5 Werktagen ausgehen. Die Bearbeitungszeit für die Überweisungen ist aber auch davon abhängig, ob Sie bankintern überweisen, oder beispielsweise ins Ausland.

Inzwischen kann man eine Überweisung auch online in Auftrag geben. Das Ganze nennt man dann Online Banking. Für das Banking im Internet muss man sich in der Regel anmelden, damit das Konto auch im Internet erreichbar ist – außerdem werden verschiedene Zugangsdaten angelegt, die Ihnen die Verwaltung von Ihrem Bankkonto online ermöglichen.

Um eine Überweisung über das Online-Banking-System ausführen zu können, muss man sich im Internet einloggen – dafür werden vertrauliche Zugangsdaten benötigt. Die meisten Banken senden diese Zugangsdaten per Post oder Dreiwegeverifizierung zu. Generell braucht man zum Anmelden PIN und TAN.

In den letzten Jahren sind Zahlungen im Internet immer beliebter geworden. Das Problem mit Banküberweisungen ist allerdings immer die lange Wartezeit. Deswegen haben über die Jahre verschiedene andere Zahlungsanbieter einen „Kombinations-Service“ entwickelt, der schnelle Überweisungen, trotz Banküberweisung möglich macht.

Wie kann man trotz Banküberweisung schnell einzahlen?

Da die meisten Menschen über ein Bankkonto verfügen, macht es Sinn, dieses für Zahlungen zu nutzen. Vor allem mit vielen anderen Online-Konten sind viele noch skeptisch, da es nicht einmal einen direkten Ansprechpartner gibt, wenn es zu Problemen kommen sollte.

Eine Banküberweisung ist etwas, das jeder kennt und dem jeder vertraut. Deswegen gibt es Dienste wie Giropay oder Klarna/Sofortüberweisung, die Ihnen ermöglichen mit Ihrem Bankkonto zu bezahlen, das Geld aber sofort überweisen. Das bedeutet, dass die Wartezeiten durch diesen Service wegfallen.

Vor allem für Zahlungen im Internet, sind das optimale Voraussetzungen und vor allem für Käufer und Kunden attraktiv. Hinzu kommt, dass die Kosten und Gebühren, die für den Sofort-Service anfallen, in der Regel vom Händler übernommen werden.

Eine Banküberweisung selbst wird also nur noch sehr selten zum Bezahlen genutzt. In den meisten Fällen wird ein Sofort-Service genutzt, weil auch Händler an einem möglichst schnellen Zahlungseingang interessiert sind.

Fallen Gebühren für Banküberweisungen an?

Für einfache Banküberweisungen fallen keine Gebühren oder Kosten an. Gebühren werden in der Regel nur dann fällig, wenn Geld ins Ausland überwiesen wird oder auf private Banken, die selbst Gebühren erheben.

An sich sind Überweisungen mit einem Bankkonto aber kostenlos und Überweisungen gehören zur Dienstleistung, die Ihnen von der Bank geboten wird. Egal, ob Sie Ihre Überweisungen online über das Online-Banking tätigen, oder in der Filiale, in der Regel fallen dabei keine Gebühren an.

Das Gute an einer Banküberweisung ist, dass Sie bei Rückfragen immer in die nächste Filiale gehen können. Zudem werden Sie immer vorab über alle Kosten oder Gebühren informiert.

Da die wenigsten Menschen mit klassischen Banküberweisungen bezahlen, sondern Sofort-Services nutzen, fallen dadurch Gebühren an. Wer beispielsweise mit Giropay oder Klarna zahlt, muss eine Gebühr an diese Dienstleister zahlen. Wie bereits erwähnt, wird diese Gebühr aber von den Händlern übernommen.

Lohnen sich Banküberweisungen im Online Casino?

Im Online Casino bieten fast alle Anbieter eine Banküberweisung als Zahlungsmethode an. Allerdings finden diese in der Realität meistens mit einem Service wie Giropay oder Sofortüberweisung statt. Denn ein herkömmliches Einzahlen mit einem Bankkonto würde viel zu lange dauern. Spieler könnten erst nach bis zu einer Woche auf deren Guthaben zugreifen.

Eine Banküberweisung im Online Casino lohnt sich nicht. Vor allem, seit es so viele verschiedene Alternativen gibt, wie beispielsweise Neteller, Skrill oder andere e-Wallets. Mit diesen neuen Zahlungsmethoden können Überweisungen innerhalb von Minuten verarbeitet werden – da kann eine Banküberweisung nicht mithalten.

Banküberweisungen für Einzahlungen lohnen sich also tatsächlich nicht wirklich. Allerdings ist es praktisch ein Bankkonto zu haben, wenn es um Auszahlungen geht. Denn sollte es zu Problemen mit der Zahlungsmethode kommen, die Sie zum Einzahlen genutzt haben, erlauben die meisten Online Casinos eine Auszahlung auf das Bankkonto.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Banküberweisung?

Eine Banküberweisung hat einige Vorteile, aber fast genauso viele Nachteile. Um es kurz zu machen: Banküberweisungen sind nicht mehr wirklich zeitgemäß. Inzwischen gibt es deutlich praktischere und schnellere Zahlungsmethoden – vor allem für Einzahlungen und Auszahlungen im Online Casino.

VorteileNachteile
Sehr sichere ZahlungsmethodeIm Ausland kommt es zu vielen Einschränkungen
Direkte Ansprechpartner in der Bankfiliale erreichbarLange Wartezeiten bis Guthaben beim Empfänger ankommt
Keine Dritten in Zahlungsvorgang involviert
Die meisten Kontoaktionen sind kostenlos

Ob man sich nun also für eine Banküberweisung entscheidet oder nicht, ist natürlich jedem freigestellt. Allerdings sollten Sie bedenken, dass es inzwischen schon sehr viel moderne Zahlungsmethoden gibt – vor allem, um im Online Casino einzuzahlen.

FAQ’s – häufig gestellte Fragen

Welche Angaben braucht man für eine Banküberweisung?

Um eine Banküberweisung in Auftrag geben zu können, benötigen Sie den Namen und die IBAN des Empfängers. Um ganz sicherzugehen, geben Sie auch die BIC und einen Verwendungszweck an.

Kann man im Online Casino per Banküberweisung bezahlen?

Ja, die meisten Online Casinos bieten eine Möglichkeit, um über das Bankkonto einzuzahlen. Meistens handelt es sich dabei aber um Sofortüberweisungen oder Giropay. Dabei sollten Sie beachten, dass Drittanbieter in die Transaktion involviert sind.

Wie lange dauert eine Banküberweisung im Online Casino?

Für eine Auszahlung auf ein Bankkonto können Sie mit einer Wartezeit von bis zu 5 Werktagen rechnen. Dabei kommt es aber immer auch darauf an, bei welcher Bank Sie sind.

Wie funktioniert eine Online Überweisung?

Im Grunde funktioniert eine Überweisung über das Online-Banking-System genauso, wie eine herkömmliche Banküberweisung. Der Vorteil ist allerdings, dass Sie alles direkt am Computer erledigen können.

Kann man einen Bonus bekommen, wenn man via Banküberweisung einzahlt?

Ob Sie einen Bonus erhalten können, wenn Sie sich für eine Banküberweisung entscheiden, kommt immer auf das Online Casino selbst an. Einige Anbieter schreiben keine Boni für Bankeinzahlungen gut, andere haben keinerlei Einschränkungen. Informieren Sie sich deshalb auf den Webseiten der Casinos.

Aber das ist nicht die einzige Einzahlungsmethode, die Sie nutzen können

Wenn Ihnen die Banküberweisung zu altmodisch ist, dann sehen Sie sich die moderneren Zahlungslösungen an: