Menu

Wann kommt endlich Virtual Reality?

VR

Virtual Reality – oder auch einfach VR – ist schon lange ein gängiger Begriff. Vor einigen Jahrzehnten schon wurde in Science-Fiction Comics und Filmen ein spannendes Bild von einer möglichen Zukunft gemalt, in der VR das tägliche Leben der Menschen revolutioniert hat. Mittlerweile ist VR aber längst nicht mehr nur ein Produkt der Einbildung, sondern Wirklichkeit – und Online Gaming Riesen wie zum Beispiel Microgaming und NetEnt bringen die neueste VR Technologie langsam aber sicher auch in die Online Casinos. Wie lange noch, bis VR unsere Spielerfahrung komplett verändert?

Was ist Virtual Reality?

Jeder hat wohl eine vage Vorstellung von VR, aber was ermöglicht diese Technologie heute, gemäß dem aktuellen Stand im Jahr 2020? Das Ziel ist klar: durch VR soll es möglich sein, einem Spieler den Eindruck zu vermitteln, sich in einer parallelen Realität zu befinden, die komplett auf Software basiert ist und so realistisch wie möglich sein soll. Um so viele Sinne wie möglich simultan mit den virtuellen Eindrücken zu reizen, wurden spezielle VR Headsets entwickelt, die ein bisschen wie eine riesige, futuristisch anmutende Brille aussehen. Die aktuellen Modelle von VR Headsets sind zum Beispiel die Oculus Modelle von Facebook, Vive von HTC oder auch die Sony Playstation VR Sets. Wer schon einmal einen Film in 3D durch eine normale 3D Brille gesehen hat, kann ich in etwa vorstellen, die man mit einem dieser VR Headsets sieht. Neben den hochauflösenden visuellen Eindrücken hört man aber auch abgestimmte Audio-Geräusche. Zur Navigation hat man einen speziellen Kontroller in der Hand.

Mit diesen Headsets sieht und hört man also die virtuelle Welt und kann sich diese auch 360 Grad, also rundherum, anschauen und mit ihr interagieren – zum Beispiel ein virtuelles Casino!

“Slots Million und Mr Green sind zwei der bekanntesten Online Casinos, die bereits einen VR Bereich anbieten.“

Microgaming und NetEnt haben schon losgelegt

Microgaming zählte schon immer zu einem der großen Vorreiter in der Branche des Online Gaming. Daher ist es nicht verwunderlich, dass es dieses Unternehmen war, welches bereits vor fünf Jahren das erste VR Spiel für Online Casinos entwickelt hat: Microgaming VR Roulette.

Der schwedische Konzern NetEnt folgte auch bald in ähnlicher Weise, in dem man für die beiden top NetEnt Spielautomaten Jack and the Beanstalk und Gonzo’s Quest VR Varianten entwickelte. Nach und nach folgten noch weitere Spiele, darunter auch Starburst, Piggy Riches, Reel Rush und Secret of the Stones. Auch Playtech investiert seit einiger Zeit sehr in VR und versucht, diese Nische der Online Casino Unterhaltung voranzutreiben.

Die Sache entwickelt sich also in den letzten Jahren stetig – aber auch schnell genug? Warum ist VR noch immer nicht weit verbreitet in den Online Casinos – woran hängt’s?

Technologie in den Kinderschuhen

So revolutionär und aufregend es sich auch anhört, VR in die Online Casinos zu bringen und so vielleicht die Online Casinos noch viel besser zu machen – einfach ist die Sache nicht. Es gibt mehrere Hindernisse. Zum einen ist da die Technologie selbst. Bis vor kurzem war unser aktueller Stand der Entwicklung einfach noch nicht gut genug – schlechte Bildqualität, zu langsame Datenübertragung, Anflüge von Bewegungskrankheit bei den Nutzern. Auch jetzt noch steckt die Technologie in den Kinderschuhen und es liegt noch ein weiter Weg vor den Entwicklern.

Aber selbst dann, wenn das perfekte VR Headset existiert – man braucht immer noch Spiele, die damit kompatibel sind. Das Angebot der VR Spiele in den Online Casinos wird zwar immer größer, kann den normalen Spielen jedoch zahlenmäßig noch nicht annähernd das Wasser reichen. Schließlich braucht man als Spieler mehr als drei Spiele, um genügend Abwechslung zu haben. Auch Online Casinos, welche diese Spiele anbieten, gibt es einfach noch kaum.

VR

Wenn wir beim Thema sind: Slots Million und Mr Green sind zwei der bekanntesten Online Casinos, die bereits einen VR Bereich anbieten. Wer neugierig ist, kann sich dort umschauen – das ist übrigens auch ohne ein passendes Headset möglich. Allerdings entfaltet sich dann eben auch nicht die komplette VR Erfahrung.

Noch zu teuer – aber das wird sich ändern

Das größte Hindernis für eine weite Verbreitung von VR in Online Casinos ist wohl die Tatsache, dass dieses Abenteuer einfach noch sehr teuer ist. Nicht nur für die Entwickler und Hersteller, sondern auch für jeden einzelnen Spieler. Ohne ein topmodernes Headset läuft VR Spielen natürlich nicht, und diese Ausrüstung allein kann schon über 500 Euro kosten. Oft wird den Nutzern beim Spielen schwindelig, und schwer sind die Headsets auch noch. Für unterwegs ist die Sache natürlich auch nichts – ein gewichtiges Argument, denn mobile Gaming wird immer beliebter.

Dazu kommt noch, dass kaum jemand einen Computer hat, der technisch gut genüg für die anspruchsvolle VR Technologie ist. Der Prozessor müsste ungefähr sieben Mal so stark sein wie bei einem heutigen Durchschnitts-Computer. Leistungsstarker CPU, Grafikkarte, und verschiedene Anschlüsse werden gebraucht, und ein Computer, der solch technischen Ansprüchen gerecht wird, kostet eben mehrere tausend Euro. Selbst jene Spieler, die das nötige Kleingeld hätten, finden wohl, dass die wenigen bis jetzt existierenden VR Spiele diesen Aufwand einfach nicht wert sind.

Internet-Bandbreite ist ein weiteres Problem, welches sich wohl von selbst lösen wird, sobald sich G5 Internet verbreitet. Wir sind uns sicher, dass dies auch den VR Spielen in Online Casinos einen Boost geben wird. Die Sache ist auf jeden Fall im Kommen, und wir sind uns sicher, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis VR auch für die Mainsteam Spieler zugänglicher wird.