Menu

Kryptowährungen als Zahlungsmethode in Online Casinos

Die wichtigsten digitalen Münzen

Überall hört man von Bitcoin und dass man ja jetzt in diesem oder jenem Online Casino auch mit Bitcoin bezahlen kann. Aber warum sollte man diese virtuellen Währungen in Online Casinos nutzen? Wie funktioniert das überhaupt, und ist es sicher? Wie immer gibt es Vor- und Nachteile, und deshalb erklären wir hier kurz die Basics zum Thema Kryptowährungen in Online Casinos!


Einzigartig: Kyptowährungen

Die meisten Leute haben eine vage Vorstellung davon, dass Bitcoin die bekannteste der vielen Kryptowährungen ist – es soll mittlerweile weltweit über 3000 Kryptowährungen geben. Eine Kryptowährung ist digitales Geld, eine Einheit wird als Münze (englisch = Coin) bezeichnet. Diese Coin hat keine physische Erscheinung, besteht lediglich aus einem komplizierten Datensatz mit der essenziellen Eigenschaft, dass man ihn nicht einfach kopieren kann. Somit ist und bleibt jede Coin einzigartig und kann so einen relativ stabilen Wert haben und als digitales Zahlungsmittel verwendet werden.


Genial: die Blockchain-Technologie

Aber wie werden diese digitalen Münzen verwaltet – gibt es eine Krypto-Bank? Nein! Und das ist genau der Punkt, den viele Menschen als ausschlaggebenden Vorteil von Kryptowährungen gegenüber normalem Geld sehen. Während der Euro zum Beispiel von der europäischen Zentralbank kontrolliert wird, werden Kryptowährungen dezentral durch sogenannte Blockchain-Technologie verwaltet. „Dezentral“ ist hier das entscheidende Wort, denn es gibt keinen zentralen Körper, der mehr Kontrolle, mehr Wissen, mehr Macht besitzt als alle anderen. Man muss sich also beim Handeln mit Kryptowährungen nicht blind und einer Bank oder ähnlichem Institut anvertrauen.


„Man muss sich also beim Handeln mit Kryptowährungen nicht blind und einer Bank oder ähnlichem Institut anvertrauen.“

Sicher, schnell, billig: Viel-Augen-Prinzip anstatt Mittelmann

Damit kommt vergrößerte Sicherheit: Denn in einer Blockchain sind alle wichtigen Daten – Transaktionen, Zeitstempel und so weiter – in hunderttausenden Kopien auf den Rechnern der Teilnehmer gespeichert, die sich per „Vielaugenprinzip“ ständig gegenseitig überwachen und up-to-date halten. Man kann sich eine Blockchain also wie ein Netz vorstellen, mit einer identischen Datensatz-Kopie an jedem Verknüpfungspunkt. Eine Datenbank, eine Bank, ein Handlungskörper lässt sich vielleicht noch manipulieren – aber nicht alle gleichzeitig!

Durch das Nichtvorhandensein von profitierenden Mittelmännern laufen Transaktionen mit Kryptogeld zudem in Sekundenschnelle und nur mit verschwindend geringen Gebühren ab.


Anonym: Keine Datenerhebung

Diese Sicherheit gilt als der größte Vorteil von Kryptowährungen. Schließlich ist die Blockchain-Technologie nahezu unmöglich zu manipulieren oder zu hacken und man muss sein Geld nicht in die Hände von Institutionen mit Eigeninteresse legen. Aber auch für größte Anonymität und daher Schutz von persönlichen Daten sind Kryptowährungen berühmt – denn wenn es keine Mittelmänner gibt, die aus Eigeninteresse persönliche Daten wie Name, Kontostand, Kaufverhalten, etc. sammeln, dann werden diese Daten eben gar nicht erst erhoben.

Blockchain

Zum direkten Übertragen von Coins zwischen zwei Wallets (also den Krypto-Konten auf der Blockchain) braucht man lediglich die Adresse des Ziel-Wallets in Form eines immer neu generierten, einzigartigen Codes. Dieser enthält keinerlei sonstige Informationen; man kann seinen Wallet-Code also öffentlich ins Internet stellen und das einzige, was passieren kann ist, dass einem jemand Geld schickt - ohne zu wissen, an wen! Nachteil dieser hohen Anonymität ist jedoch auch, dass man einmal getätigte Überweisungen nicht mehr rückgängig machen kann – hier gilt eben: selbst Verantwortung übernehmen.


Revolutionär: Kryptowährungen als Geldsystem der Zukunft

Online Casinos sind immer auf der Suche nach sichereren und schnelleren Zahlungsmethoden und mit all den vorteilhaften, innovativen Prinzipien, die hinter dem Handeln mit Kryptowährungen stecken, bietet sich das Einzahlen und Auszahlen mit Kryptowährungen für Online Casinos ganz besonders an. Die gleichen Vorteile gelten natürlich auch für Spieler. Als einziger Nachteil gelten die oft starken Schwankungen des Wechselkurses von Kryptowährungen. Das macht das Investieren und Handeln mit dem digitalen Geld selbst zu einer Art Glücksspiel – wie an einer normalen Börse eben auch.

Lange Zeit steckte der Kryptowährungen-Markt noch in den Kinderschuhen, aber das ändert sich jetzt rasant: Spekulationen, dass sich das globale Geldsystem dank der Blockchain-Technologie revolutionieren wird, scheinen gar nicht mehr so abwegig. Damit käme es zu einer Machtverschiebung von den Banken und Zahlungsdienstleistern direkt an die eigentlichen Besitzer des Gelds übertragen – und wäre das denn so schlecht?


Noch akzeptieren nicht viele Online Casinos Kryptowährungen als Zahlungsmethoden, aber mit Sicherheit wird das bei fortschrittlichen Anbietern wie Mr Green bald möglich sein!