Der Hausvorteil des Casinos beim Blackjack

Wenn Sie beim Blackjack erfolgreich sein möchten, dann gibt es nicht viele Möglichkeiten. Sie müssen auf jeden Fall den Hausvorteil des Casinos verringern. Alle Strategien zielen letztendlich darauf ab die Gewinnchancen des Casinos zu verringern, denn Blackjack spielt sich immer im Casino ab. Leider sind viele Spieler noch nicht damit vertraut, was es mit dem Hausvorteil des Casinos auf sich hat. Unter Hausvorteil versteht man die Gewinnchancen des Casinos im Vergleich zum Spieler. Bei einem Hausvorteil von 1% erhalten Sie, wenn Sie beispielsweise 100mal 1€ setzen, 99% Ihrer Gewinne, wirklich außergewöhnlich! Beim Blackjack geht es also darum diesen Vorteil so gut wie möglich zu verringern, um alle Gewinnchancen auf Ihre Seite zu bringen.

Der Hausvorteil ist abhängig von der Strategie

Eine der Haupteigenschaften des Hausvorteils ist es, dass dieser je nach angewandter Strategie variiert. Wenn Sie Anfänger beim Blackjack sind beträgt er 5%, er schrumpft auf 3% wenn Sie die Basisstrategie anwenden und die beste Methode um den Hausvorteil auf 2% zu reduzieren ist die Anwendung der Zwischenstrategie.

Sie werden außerdem feststellen, dass der Hausvorteil von der Variante, dem Blatt und Ihren Handlungen abhängig ist. Wenn der Croupier beispielsweise eine 17 zieht, steigt der Hausvorteil um 0,66%. Wenn Sie verdoppeln, sinkt er um 0,2%. Noch besser ist es, wenn Sie die Surrender Option verwenden: der Hausvorteil wird dabei auf 0,35% reduziert.

Wie kann man den Hausvorteil verringern?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um den Hausvorteil zu verringern. Wie bereits erwähnt besteht die schnellste und einfachste Methode darin, die Basisstrategie zu verwenden. Dabei beträgt der Hausvorteil nur 3% und je nach Regeln des Casinobetreibers können Sie diese Zahl vielleicht noch weiter senken.

Auch wenn die Basisstrategie auf langfristige Sicht die eindeutige Lösung ist, so sollten Sie einige Handlungen unbedingt vermeiden, die Ihren eigenen Vorteil verringern könnten. Achten Sie darauf, niemals die 21 Punkte zu überschreiten - dadurch erhöht sich der Hausvorteil des Casinos auf über 3,80%. Und spielen Sie auf keinen Fall wie der Bankier. Damit steigt der Hausvorteil zusätzlich um 5,40%. Spielen Sie daher immer sehr aufmerksam, denn der kleinste Fehler kann Ihnen beim Blackjack teuer zu stehen kommen.

Der Durchschnittswert des Blatts des Croupiers

Wenn Sie den Durchschnittswert des Blatts des Bankiers - oder Croupiers - kennen, wissen Sie genau auf welches Level Sie Ihr Spiel erhöhen müssen. Der Durchschnittswert der Blätter der Bank beträgt etwa 18,23. Weiter unten finden Sie eine Tabelle mit den finalen Werten der Blätter des Croupiers. Sie werden feststellen, dass sie alle über 16 liegen, denn der Croupier ist gezwungen bei 17 aufzuhören, um sich bei einer Partie Blackjack durchsetzen zu können.

FINALER WERTPROZENTSATZ
21 Natural4,82%
21 (3 Karten oder mehr)7,36%
2017,58%
1913,48%
1813,81%
1714,58%
1628,36%

Wie Sie sehen haben sowohl der Spieler als auch der Croupier eine 8% Chance den Wert von 21 Punkten zu überschreiten. Erinnern Sie sich daran, dass von den 52 Spielkarten, nur 10 Karten einen Wert haben, etwa eine 10 oder einen Figurenwert. Ein Drittel der Karten sind fast wertlos. Beim Blackjack sind bestimmte Karten bedeutender als andere. Wenn Sie alle 5 aus dem Spiel entnehmen, kann der Spieler seine Gewinnchancen erhöhen, während die Chancen des Croupiers höher sind, wenn keine Asse im Spiel sind.