Die Internet Gaming Association aus Curaçao

Der kleine Staat Curaçao, eine Insel in der Karibik, erteilt seit mehreren Jahren Spiellizenzen. Die Antragsteller können dabei von einer sehr vorteilhaften Steuerregelung profitieren - nur 2% der Nettoeinnahmen der Unternehmen werden als Gebühr erhoben. Die Curaçao Internet Gaming Association ist der Name der Regulierungsbehörde, die ihren Sitz auf den Niederländischen Antillen hat. Ihre Mission ist es, die Glücksspielszene im Netz zu kontrollieren und für ein gutes Gleichgewicht zu sorgen. Jedes der lizenzierten Unternehmen verpflichtet sich den Verhaltenskodex der CIGA einzuhalten. Die Behörde erwartet von Ihren Lizenznehmern Professionalität, Vertrauenswürdigkeit und Seriosität unter allen Umständen. Was ist eine solche Lizenz in der Schweiz und in Europa wert?

Die Details der von der Regierung von Curaçao ausgestellten Lizenz

Unter den Mitgliedern der CIGA findet man zwei Kategorien von Lizenznehmern. Zunächst gibt es die Anbieter, d.h. die Unternehmen, die eine iGaming Aktivität direkt auf dem Territorium von Curaçao ausüben. Anschließend die Unternehmen, die selbst keine Anbieter sind wie Banken, Versicherungen, Softwarehersteller, Immobilienmakler. Unter den Mitgliedern der CIGA herrscht ein starkes Zusammengehörigkeitsgefühl. Alle verpflichten sich dazu, die geltenden Prinzipien und Normen proaktiv zu befolgen. Sie müssen wissen, dass die Kriterien zur Erhaltung einer Lizenz sehr streng sind. Die CIGA ist Mitglied des Interactive Gaming Council (IGC). Außerdem wird immer nur eine Art von Lizenz von der CIGA ausgestellt, egal ob man nun Anbieter oder Nicht-Anbieter ist. Hier die Eigenschaften zum Erhalt dieser Lizenz:

  • Der zukünftige Lizenznehmer verpflichtet sich dazu die Gesetze und Prinzipien der CIGA zu respektieren.
  • Er stellt sicher, dass er keine Minderjährigen zu seinen Spielen zulässt und dass er keine illegalen Spiele anbietet.
  • Eine Einzahlung von 60.000 niederländischen Antillengulden (Florin) ist erforderlich.
  • Während der zwei folgenden Jahre ist eine monatliche Zahlung von 10.000 Florin durchzuführen.

Die Glaubwürdigkeit und Nutzbarkeit der curaçaischen Lizenz in der Schweiz

In der Schweiz gilt die Lizenz aus Curaçao als weniger glaubwürdig als die Lizenz aus Malta beispielsweise. Aber sie wird in Europa allgemein sehr geschätzt. Die CIGA überwacht und garantiert die Integrität der Anbieter und Entwickler. Die Spieler müssen sich keine Sorgen darüber machen. Die CIGA gehört zu den kompetentesten und erfahrensten Kommissionen in der Branche, da sie bereits seit 1996 auf dem Markt ist. Sie stellt sicher, dass eine Verlaufschronik angeboten wird, die alle Einsätze, Gewinne und Transaktionen der Spieler auflistet, um so ein Maximum an Transparenz und eine regelmäßige Kontrolle zu gewährleisten. Offensive Marketingmaßnahmen und irreführende Werbung, wie es bei vielen illegalen Anbietern der Fall ist, werden streng verurteilt. Natürlich engagiert sie sich auch in der Präventionsarbeit und bietet den Spielern, die an Suchtproblemen leiden und Schuldenprobleme haben Lösungsansätze an.

Aus mehreren Gesichtspunkten zählt die Lizenz der CIGA somit zu den seriösesten Anbietern auf dem Markt. In unserem Ratgeber finden Sie eine Liste der besten von CIGA lizenzierten Online-Casinos in der Schweiz und in Europa.