Slotfather II - Mafia, Vendetta und Verbrechen von Microgaming!

Francis Ford Coppola hat einmal gesagt, dass in seiner Der Pate-Trilogie, die Orange für den Tod steht. Denn Vito Corleone, der berühmteste Mafia-Boss der Filmwelt, stirbt mit Orangenschalen im Mund. Und obwohl der Pate Teil des italo-amerikanischen Verbrechens ist, ist wohl kaum eine andere Filmfigur so beliebt wie er. Microgaming hat schon vor einiger Zeit den Spielautomaten Slotfather herausgebracht. Dieser war sehr erfolgreich und kam bei den Spielern gut an. Und nun hat die iGaming-Firma den Nachfolger Slotfather II herausgebracht, der nicht weniger interessant aussieht. Das Erscheinungsdatum war der 05. April 2017 und einige Spieler haben da bereits kräftig „mit den Hufen gescharrt“, was sie beim Spielautomaten erwartet. Wir haben uns den Spielautomaten angesehen und berichten über die Pro und Kontras!

Slotfather II wird die Grafikfans zufriedenstellen!

„Insbesondere die Bonusrunde ist absolut grandios!“

Microgaming ist sehr zufrieden mit dem neuen Werk. So lässt dann auch Stephen Jackman, der Head of Product Development bei Betsoft, verlauten: „Wir haben das meiste aus HTML5 herausgeholt und sind damit der Vision für unsere Spiele näher gekommen. Die detaillierte Animation in Slotfather II ist makellos, wir haben das Gefühl, dass es Betsoft am Besten repräsentiert. Wir sind sehr stolz, diese Fortsetzung eines unserer beliebtesten Spiele anzubieten.“ Tatsächlich ist Slotfather II sehr gut gestaltet! Es ist ein 3D-Spielautomat mit einem absolut realistischen Design, das eher an Videospiele erinnert und kaum noch an Spielautomaten. HTML5 wird von den iGaming-Firmen gerne verwendet, da man damit die besten Ergebnisse erzielen kann. Ebenso begeistert uns auch, dass man Slotfather II auf mobilen Geräten spielen kann. Also Smartphones, Tablets und so weiter. Die meisten Spieler begnügen sich nicht mehr mit einfachen Spielautomaten, mit lieblosen Grafiken, die sich nur vom Computer aus spielen lassen.

Merkmale des Spielautomaten Slotfather II von Microgaming

Auffallend gut ist die Bonusrunde gestaltet! Der Spieler muss sich quasi einen Teil der Mafiabeute erspielen. Die Symbole bei Slotfather II sind der Pate selbst, seine Hintermänner: Frankie da Fixer, Fat Tony oder Snake Eyes Sammy, ein Hackebeil, ein Turm, Waffen, ein Truck, Spielkarten, Bargeld und Zigarren und Drinks. Die Musik im Hintergrund erinnert ein wenig an das Filmepos. Die berühmte Bonusrunde erscheint, wenn drei gleiche Mafiosis auf den Walzen auftauchen. Der Truck sorgt dafür, dass der Spieler mehr Freispiele erhält. Es gibt 243 Gewinnlinien, die einem den Jackpot bescheren können. Die Spielbuttons im Spielautomaten sind dem Thema angepasst und nett gestaltet. Alles ist übersichtlich, das heißt der Spieler weiß jederzeit wie viel er setzt. Für Mafiosis, die lieber Spaghetti essen anstatt zu spielen, hat Microgaming natürlich auch einen Autoplay-Button eingebaut. Also keine Panik, wenn man keine Lust mehr hat, spielt der Automat von allein.

Wir haben das Testspiel des Slotfather II wirklich genossen und hatten eine Menge Spaß. Wir raten auf jeden Fall dazu, das Spiel einmal auszuprobieren. Es lohnt sich wirklich! Nicht nur für die Ästheten unter uns, sondern auch und vor allen Dingen für Spieler, die gewinnen wollen.

Emperor of the Sea, das Spiel für Spieler-Piraten!